Blog

Adwords Anzeigenerweiterungen

Google Adwords zählt zweifelsfrei zu den wichtigsten und effektivsten Marketinginstrumenten im Internet. In Form sogenannter Anzeigenerweiterungen können Sie dabei von zusätzlichen Vorteilen profitieren und den Erfolg Ihrer Online-Werbekampagnen auf ein neues Niveau heben.

Was genau ist eine Anzeigenerweiterung?

Grundsätzlich dient eine Anzeigenerweiterung der detaillierteren Darstellung Ihres Unternehmens. So handelt es sich dabei um ein spezielles Format der Adwords-Anzeigen, das die Google-User mit zusätzlichen Informationen versorgt.

Die Vorteile für das jeweilige Unternehmen sind vielfältig: So gehen die Anzeigenerweiterungen zum Beispiel mit einer verbesserten Sichtbarkeit in den Suchergebnissen von Google einher. Dies hat wiederum steigende Klickzahlen zufolge, sodass sich der Traffic auf der zugehörigen Website erhöht.

Des Weiteren animiert eine solche Anzeigenerweiterung potentielle Kunden zur Interaktion: Falls in Ihrer Anzeige beispielsweise eine Telefonnummer und andere Kontaktdaten zu finden sind, treten Interessenten häufiger mit Ihnen in Kontakt. In diesem Zusammenhang sollte darauf hingewiesen werden, dass die bloße Nutzung der Anzeigenerweiterungen keine zusätzlichen Kosten mit sich bringt. Bezahlen müssen Sie nur dann, wenn bestimmte Schaltflächen der Anzeigenerweiterung angeklickt werden. Dazu gehören unter anderem Klicks auf eine Download- oder Anrufschaltfläche.

Sitelinks und Angaben zum Standort für Adwords-Anzeigen

Die Anzeigenerweiterungen sind allgemein in zwei verschiedene Kategorien unterteilt: Dementsprechend gibt es sowohl automatische als auch manuell verwaltbare Erweiterungen. Bei den manuellen Anzeigenerweiterungen gehören die Sitelinks zu den besten Optionen, um eine Kampagne zielführend zu optimieren: Mit den Sitelinks können Sie unterhalb Ihrer eigentlichen Adwords-Anzeige auf verschiedene Unterbereiche Ihrer Website verlinken.

Im Falle eines Onlineshops für Fahrräder würden sich hier zum Beispiel Links zu Kategorien wie Mountainbikes, Fahrradhelmen oder Luftpumpen anbieten. Dank der Sitelinks erhalten die Kunden sofort einen Überblick über das Angebot des Unternehmens und gelangen schneller auf die passenden Unterseiten. Außerdem wird die Anzeige mit den Sitelinks voluminöser und springt bei den Google-Suchergebnissen ins Auge des Nutzers.

Auch mit der Anzeigenerweiterung Standorte können Sie den Google-Usern einen Mehrwert bieten und Ihr Unternehmen effektiver bewerben: Mit der Verknüpfung Ihres Google myBusiness Profils in Adwords können die Nutzer durch eine Markierung bei Google Maps schnell einsehen, wo genau sich das Geschäft befindet. Diese Anzeigenerweiterung lohnt sich zum Beispiel für lokale Geschäfte, die mehr Kunden in Ihren Laden locken möchten. Ergänzend sollten die aktuellen Öffnungszeiten in der Adwords-Anzeige gelistet werden, sodass die Kunden wissen, wann sie vorbeikommen können.

Adwords-Anzeigen mit zusätzlichen Erweiterungen optimieren

Immer mehr Unternehmen entwickeln eigene Apps, um sich von der Konkurrenz abheben zu können. Falls auch Ihr Unternehmen eine App anbietet, können Sie diese in Ihrer Adwords-Anzeige bewerben. Demzufolge steht Ihnen eine App-Erweiterung zur Verfügung, mit der Sie direkt auf den Download der App verlinken können. Mit nur einem Klick gelangen die User somit in die App Stores von Apple und Google, was sich definitiv positiv auf die Downloadzahlen auswirkt.

Eine weitere Anzeigenerweiterung bei Adwords ist die Veröffentlichung von Zusatzinformationen. Dies können zum Beispiel Angaben zu speziellen Rabatten oder der jeweiligen Lieferzeit sein. Im Idealfall werden die Informationen dabei möglichst kurz und prägnant formuliert. Im Gegensatz zu den Sitelinks können die Zusatzinformationen allerdings nicht mit einer Verlinkung versehen werden, sondern erscheinen lediglich als ergänzende Textzeile.

Positive Bewertungen und Kommentare sind für effektives Online-Marketing von großer Bedeutung. Mit der Bewertungserweiterung können Sie sich diesen Fakt auch bei Google Adwords zunutze machen: Wenn diese Option aktiviert ist, werden Bewertungen von Drittanbietern unterhalb der Anzeige aufgeführt, was den Trust eines Unternehmens deutlich aufwerten kann. Für einen Anbieter von Küchengeräten kommen hier zum Beispiel positive Testurteile entsprechender Fachmagazine in Frage. Obwohl Google die Bewertungen vorab überprüft, sollten Sie dabei immer wieder sicherstellen, dass die aufgeführten Bewertungen ausschließlich von seriösen Quellen stammen.

Hinweise zu den automatischen Anzeigenerweiterungen

Neben den manuell einstellbaren Zusatzinformationen gibt es noch die automatischen Anzeigenerweiterungen: Dazu zählen unter anderem individuelle Kundenbewertungen und dynamische Erweiterungen der Sitelinks. Falls Sie diese zusätzlichen Informationen nicht automatisch anzeigen lassen wollen, können Sie diese unter dem Menüpunkt “automatische Erweiterungen” deaktivieren.

Abschließend lässt sich zusammenfassen, dass die Anzeigenerweiterungen sinnvolle Maßnahmen darstellen, um Google Adwords noch effektiver nutzen zu können.

Anzeigenerweiterungen für Google Adwords
3.7 (73.33%) 3 Bewertungen