Blog

Ladezeiten optimieren mit htaccess

Die Performance von Webseiten gehört mit zu wichtisten Usability Faktoren. Denn langsame Webseiten stellen die Geduld der Besucher auf die Probe. Langsame Websites nerven.
Und genervte Besucher kommen so schnell nicht wieder. Als Webseitenbetreiber sollte man daher der Optimierung der Ladegeschwindigkeit einen hohen Stellenwert einräumen.
Glücklicherweise lassen sich auf Apache Webservern mit ein paar Handgriffen die Ladezeiten verbessern. Dies geschieht durch die htaccess, einer Konfigurationsdatei für den Apache. Mit nur ein paar Einträgen in dieser Datei können teilweise erhebliche Verbesserungen bei der Ladegeschwindigkeit erzielt werden. Bauen Sie einfach nachfolgenden Code in die htaccess im Stammverzeichnis Ihrer Website ein.

Website-Performance verbessern mit htaccess

Gzip Komprimierung aktivieren

Apache Webserver sind mit starken Komprimierungstools ausgerüstet, die erheblich zur Verbesserung der Ladezeiten beitragen können, vor allem bei der Komprimierung von Textdateien. Eine Reduzierung der Dateigrößen von 70% und mehr sind dabei keine Seltenheit. Versuchen Sie gzip mit folgendem Code in Ihrer htaccess zu aktivieren.

# ----------------------------------------------------------------------
# | Komprimierung |
# ----------------------------------------------------------------------
<IfModule mod_deflate.c>
AddOutputFilterByType DEFLATE text/plain
AddOutputFilterByType DEFLATE text/html
AddOutputFilterByType DEFLATE text/xml
AddOutputFilterByType DEFLATE text/css
AddOutputFilterByType DEFLATE text/javascript
AddOutputFilterByType DEFLATE application/xml
AddOutputFilterByType DEFLATE application/xhtml+xml
AddOutputFilterByType DEFLATE application/rss+xml
AddOutputFilterByType DEFLATE application/atom_xml
AddOutputFilterByType DEFLATE application/javascript
AddOutputFilterByType DEFLATE application/x-javascript
AddOutputFilterByType DEFLATE application/x-shockwave-flash
</IfModule>

Caching steuern mit Expire Headers

Viele Dateien, die beim Aufruf einer Webseiten übertragen werden, sind statische Ressourcen. Das bedeutet, sie bleiben bei jedem Seitenaufruf gleich und ändern sich nicht. Dazu gehören u.a. Bilder, Grafiken, Javascript- und CSS-Datein. Es wäre ineffizient, wenn Nutzer bei jedem Besuch der Website sämtliche Dateien erneut herunterladen müssten. Stattdessen kann man einen Browser anweisen, die statischen Ressourcen einer Website im Cache abzulegen. Gesteuert wird dieses Caching mit Expire Headers in der htaccess.

# ----------------------------------------------------------------------
# | Expire headers |
# ----------------------------------------------------------------------
<IfModule mod_expires.c>
ExpiresActive on
ExpiresDefault "access plus 1 month"
ExpiresByType text/css "access plus 1 month"
ExpiresByType application/atom+xml "access plus 1 hour"
ExpiresByType application/rdf+xml "access plus 1 hour"
ExpiresByType application/rss+xml "access plus 1 hour"
ExpiresByType application/json "access plus 0 seconds"
ExpiresByType application/ld+json "access plus 0 seconds"
ExpiresByType application/schema+json "access plus 0 seconds"
ExpiresByType application/vnd.geo+json "access plus 0 seconds"
ExpiresByType application/xml "access plus 0 seconds"
ExpiresByType text/xml "access plus 0 seconds"
ExpiresByType image/vnd.microsoft.icon "access plus 1 week"
ExpiresByType image/x-icon "access plus 1 week"
ExpiresByType text/html "access plus 0 seconds"
ExpiresByType application/javascript "access plus 1 year"
ExpiresByType application/x-javascript "access plus 1 year"
ExpiresByType text/javascript "access plus 1 year"
ExpiresByType application/manifest+json "access plus 1 year"
ExpiresByType application/x-web-app-manifest+json "access plus 0 seconds"
ExpiresByType text/cache-manifest "access plus 0 seconds"
ExpiresByType audio/ogg "access plus 1 month"
ExpiresByType image/bmp "access plus 1 month"
ExpiresByType image/gif "access plus 1 month"
ExpiresByType image/jpeg "access plus 1 month"
ExpiresByType image/png "access plus 1 month"
ExpiresByType image/svg+xml "access plus 1 month"
ExpiresByType video/mp4 "access plus 1 month"
ExpiresByType video/ogg "access plus 1 month"
ExpiresByType video/webm "access plus 1 month"
ExpiresByType application/vnd.ms-fontobject "access plus 1 month"
ExpiresByType font/eot "access plus 1 month"
ExpiresByType font/opentype "access plus 1 month"
ExpiresByType application/x-font-ttf "access plus 1 month"
ExpiresByType application/font-woff "access plus 1 month"
ExpiresByType application/x-font-woff "access plus 1 month"
ExpiresByType font/woff "access plus 1 month"
ExpiresByType application/font-woff2 "access plus 1 month"
ExpiresByType text/x-cross-domain-policy "access plus 1 week"
</IfModule>

Etags entfernen

Etags (Entity Tags) wurden ursprünglich mit HTTP 1.1 eingeführt, um das Caching besser kontrollieren zu können. In der Praxis erwiesen sich ETags jedoch als problematisch. Daher ist die allgemein empfohlene Vorgehensweise, ETags komplett zu entfernen.

# ----------------------------------------------------------------------
# | ETags |
# ----------------------------------------------------------------------
<IfModule mod_headers.c>
Header unset ETag
</IfModule>
FileETag None

Connection keep-alive aktivieren

Die Datenübertragung auf „keep-alive“ zu setzen ermöglicht es, mehrere Dateien über eine Verbindung zu laden. Ohne „keep-alive“ müsste der Browser für jede einzelne angeforderte Datei eine eigene Verbindung zum Webserver öffnen, was den Datentransfer verlangsamt.

# ----------------------------------------------------------------------
# | Keep alive |
# ----------------------------------------------------------------------
<ifModule mod_headers.c>
Header set Connection keep-alive
</ifModule>

htaccess: Ladezeiten reduzieren und Websites schneller machen
5 (100%) 1 Bewertungen