Blog

SEO - Suchmaschinenoptimierung für Kleinunternehmen

Im Alltag ist das Internet als effektives Mittel zur Informationsbeschaffung nicht zuletzt dank des Siegeszuges von Smartphones nicht mehr wegzudenken. Doch auch das Einkaufen verlagert sich immer mehr in den virtuellen Bereich, denn schon mehr als jede zweite Suchanfrage hat einen kommerziellen Hintergrund: Kunden suchen gezielt nach Produkten und professionellen Dienstleistungen. Besonders kleine Unternehmen können mit relativ geringen Budgets durch Suchmaschinenoptimierung viele bzw. präziser formuliert neue Kunden gewinnen. Es reicht aber meist nicht, nur eine schön designte Webseite zu betreiben, denn Untersuchungen zeigen, dass fast 80 % aller Google Nutzer sich nur die Suchergebnisse auf der ersten Seite anschauen. Wer irgendwo im hinteren Feld mit seiner Seite herumdümpelt, hat gar nicht erst die Chance, auf sich aufmerksam zu machen und Kunden zu gewinnen. Die profitablen Wachstumsmöglichkeiten im Internet in Kombination mit dem geänderten Kaufverhalten von Kunden lassen die Suchmaschinenoptimierung (SEO) in strategischer Hinsicht als alternativlos erscheinen. Welche Art von Maßnahmen bieten sich an? Und wo liegen die spezifischen Potenziale für Kleinunternehmen?

SEO macht es möglich: Mit einem Kleinunternehmen im Internet groß rauskommen

Der wirtschaftliche Erfolg einer Webseite hängt unmittelbar mit einem guten Ranking zusammen. Eine ansprechende grafische Gestaltung inklusive einer guten Usability ist aus Kundensicht wünschenswert, doch der so genannten Onpage-Optimierung (also auf der Webseite selber) kommt eine Schlüsselrolle zu: In erster Linie geht es darum, einzigartige und keywordoptimierte Inhalte einzupflegen, die der Webseite eine hohe thematische Relevanz geben, die von Suchmaschinen mit einem guten Ranking belohnt wird. Mehr noch: Durch die Optimierung von Texten auf bestimmte Schlüsselwörter bekommen Kunden genau das eingeblendet, wonach sie gerade suchen. Gleiches gilt für den Aspekt der kostenpflichtigen Werbung (SEM: Suchmaschinenmarketing, Adwords als Beispiel): Hier können Kleinunternehmen mit maximaler Kosteneffizienz schnelle Erfolge erzielen, denn in der Regel wird nur für einen tatsächlichen Klick bezahlt. Die bloße, aber bereits imagewirksame Ansicht einer Werbeanzeige ist kostenlos. Ferner stört diese Art von Werbung nicht, schließlich bekommen suchende und oftmals kaufwillige Kunden genau das eingeblendet, wonach sie ohnehin suchen. Durch individuell festlegbare Budgets und regionale Möglichkeiten im Online Marketing haben besonders kleine Unternehmen die Chance, schnell die Umsätze zu erhöhen sowie die Bekanntheit zu steigern. Der Weg der Textoptimierung ist etwas mühseliger bzw. ‚langsamer‘, aber er lohnt sich. Schon alleine aus rechtlichen Gründen sollten Texte nicht einfach bloß von der Konkurrenz kopiert werden: Auch Suchmaschinen erkennen solche Duplikate und strafen sie mit schlechten Platzierungen ab. Das Resultat sind schlechte Platzierungen und sinkende Umsätze.

Strategisches Linkbuilding ist die Basis für ein gutes Ranking

Besonders durch Verlinkungen zu anderen Seiten (Stichwort Backlinks) können Kleinunternehmer ihre Webseite gezielt voranbringen. Durch Verlinkungen auf thematisch relevante Seiten geben Sie der eigenen Webseite eine hohe Relevanz, die Google in der Regel mit einem hohen Ranking belohnt. Doch generell sollte hierbei nichts überhastet werden und die Devise ‚Qualität vor Quantität‘ gelten: In diesem Sinne sollten die Links sorgfältig gewählt werden. Es empfiehlt sich ein dosiertes Vorgehen, denn sehr viele Links innerhalb kürzester Zeit können einen negativen Effekt haben. Der große Vorteil aller Maßnahmen im Bereich der Suchmaschinenoptimierung ist, dass ihre Wirkung transparent nachvollzogen werden kann. Die Position der eigenen Webseite in Bezug auf bestimmte Keywords lässt sich einfach prüfen, auch Zuwächse bei den Besucherzahlen und Umsätzen lassen sich objektiv erfassen. Insofern können und sollten auch Laien immer wieder schauen, ob die ergriffenen Maßnahmen in die richtige Richtung gehen. Wer mit einer professionellen SEO Agentur zusammenarbeitet, sollte auf eine Art Berichtswesen bestehen, um die Fortschritte zahlenbasiert nachvollziehen zu können.

Neue Trends und Chancen für Kleinunternehmen im Bereich SEO

Viele Keywords, die für die Optimierung von Texten benötigt werden, sind bereits so stark besetzt, dass es schwer wird, sie gewinnbringend einzusetzen. In Bezug auf kostenpflichtige Werbeanzeigen kann es sein, dass beliebte Schlüsselwörter höhere Kosten verursachen, wenn die Werbeanzeigen in effektiver Frequenz automatisch geschaltet werden sollen. Insofern lohnt es sich gerade für Kleinunternehmer oder Existenzgründer, auch im Bereich der Suchmaschinenoptimierung neue Wege zu gehen. Sehr vielversprechend ist in diesem Kontext das Videomarketing, da visuelle Inhalte an sich auf den Resultatseiten von Suchmaschinen die Aufmerksamkeit des Betrachters viel stärker auf sich ziehen als Textelemente. Mit Videos oder anderen interaktiven Inhalten kann eine Webseite zum Leben erweckt werden und Kunden direkt persönlich ‚ansprechen‘. Auch bieten SEO Videos die Möglichkeit, Kunden einen greifbaren Mehrwert oder innovativen Kundenservice zu bieten: Wie wäre es, mit kreativen Hilfevideos (Tutorials) Anleitungen zu erklären oder die eigenen Produkte/Dienstleistungen mit originellen Videos anzupreisen? Auf diese Weise können Sie sich gezielt von der Konkurrenz abheben und sich im Gedächtnis potenzieller Kunden verankern. Die Kosten für ein professionell erstelltes Video jedenfalls stehen in einer Relation zum Langzeitnutzen. Erhöht wird die Effektivität dieser SEO Maßnahme auch dadurch, dass Sie das Video z.B. auch auf einer Facebook-Unternehmensseite einbinden können, um professionelles Social Media Marketing zu betreiben. Alleine aufgrund der praktisch nicht vorhandenen Kosten sollten Twitter und Facebook nicht in Ihrem modernen Marketing Mix fehlen, um mit Kunden gezielt zu interagieren und in Echtzeit über Aktionen zu informieren. Sie erreichen nicht nur eine enge Kundenbindung, sondern Sie können durch ‚Klick-für-Klick-Propaganda‘ beim viralen Marketing in Form von geteilten Inhalten eine große Gruppe potenzieller Kunden erreichen. Insofern haben eigentlich alle Maßnahmen im Bereich der Suchmaschinenoptimierung eines gemeinsam – eine große Reichweite, und dies sogar grenzen- und länderübergreifend, sofern Sie auch fremdsprachlichen Content einsetzen.

Fazit: SEO ist besonders für Kleinunternehmen lohnenswert

Die wenigen Betrachtungen hier reichen aus, um zu zeigen, dass mittels Suchmaschinenoptimierung die eigene Webseite schnell vorangetrieben werden kann. Allerdings sollten Sie ganzheitlich vorgehen und an mehreren Stellschrauben gleichzeitig justieren, um schnelle Fortschritte zu erzielen. Natürlich ist ein gewisses SEO-Expertenwissen unabdingbar, zumal Suchmaschinen regelmäßig ihre ‚Rankingkriterien‘ ändern. Da einige technische Einstellungen und Voraussetzungen einer gut rankenden Webseite für Laien unsichtbar im Hintergrund vorzunehmen sind, ist es durchaus lohnenswert, mit einer professionellen Agentur zu kooperieren. Der große Vorteil im SEO Bereich besteht darin, dass schon kleine Budgets ausreichen, um messbare Verbesserungen zu erreichen. Alle SEO Maßnahmen können in ihrer Effektivität konkret nachvollzogen werden, was ein hohes Maß an Transparenz erlaubt. Und letztlich ist das Internet ein unverzichtbarer Marketingbestandteil, um die eigenen Produkte oder auch Dienstleistungen bekannt zu machen.

Kommentare ( 0 )

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *