Blog

Woocommerce Emails einstellen und konfigurieren

Wenn Sie wollen, dass Ihre Kunden mit Emails über Lieferstatus und erfolgreiche Bestellungen informiert werden, können Sie das in den Optionen von Woocommerce einstellen. Denken Sie daran, dass es in Deutschland und Österreich eine ganze Menge an gesetzlichen Vorgaben bezüglich dessen gibt, was ein Online-Shop den Kunden mitteilen muss.

  • AGBs (Allgemeine Geschäftsbedingungen)
  • Informationen über den Widerruf
  • Angaben zu Lieferung und Versandkosten
  • Angaben zu den Zahlungsarten
  • Impressum

Für die Erstellung von rechtssicheren Texten gibt es die Plugins German Market und Woocommerce Germanized, die von Anwälten erstellte Vorlagentexte liefern und automatisch in die Emails eingebunden werden können.
Wer aber auf Nummer sicher gehen möchte, sollte sich an einen Anwalt wenden und die Texte auf die angebotenen Produkte speziell anpassen lassen.

In den Email-Einstellungen von Woocommerce können Sie können Sie festlegen, welchen Absender die Emails aus Ihrem Shop tragen. Soll im Header ein Logo oder Bild zu sehen sein, lässt sich das unter Bild für Kopfzeile hinterlegen oder Sie tragen hier die URL ein, unter der dieses zu finden ist. In der Fußzeile kann das Impressum untergebracht werden. Ebenso können Sie die Farbe der Texte und des Hintergrundes einstellen.

Die Standardtexte der Woocommerce Auto-Emails ändern

Um die Standardtexte zu ändern gibt es Plug-Ins, mit denen Sie sowohl die Inhalte, als auch das Bild der Mails leicht anpassen können. Sie können entweder eigene Vorlagen oder die Vorlagen der Plug-Ins nutzen. Vor jeder manuellen Änderung sollte das Child-Theme kopiert werden: So lässt sich im Zweifelsfall alles schnell wieder in den ursprünglichen Zustand zurücksetzen. Falls Sie dem Kunden eine kurze Nachricht schicken wollen, können Sie das in der rechten Sidebar unter “Bestellnotizen – Notiz zufügen”. Diese wird als Email verschickt.

Das Design der Emails ändern

Wenn Sie mehr als Kopfzeile, Fußzeile und Farben in den verwendeten Mail-Vorlagen ändern wollen, können Sie auf folgende Plug-Ins zurückgreifen:

WooCommerce Pretty Emails

Ein Vorschau-Modus gestattet Ihnen, die von Ihnen gestalteten Vorlagen im Backend zu betrachten und so lange zu ändern, bis Sie Ihnen gefallen. In der Bestätigungsmail werden Thumbnails der gekauften Produkte angezeigt, so dass der Kunde immer ganz genau weiß, was er in Ihrem Shop erstanden hat. Die Bedienung des Plug-Ins erklärt sich selbst, funktioniert über das Dashboard von WordPress und ist perfekt für Woocommerce. Das Plug-In ist unter den Einstellungen von Woocommerce auf dem Register “Emails” und “Optionen” zu finden.

WP HTML Mail – Email Designer

Dieses Plugin funktioniert nicht nur mit Woocommerce, sondern auch mit vielen anderen beliebten Plugins wie z.B. Contact Form 7, Easy Digital Downloads oder Ninja Forms. Ein visueller Drag & Drop Builder erleichtert Ihnen die Gestaltung responsiver Emailvorlagen, ohne dass Sie eine Zeile Code schreiben müssen.

WooCommerce Email Test

Als Admin können Sie mit Hilfe dieses Plug-Ins sämtliche Templates der Mails prüfen, bevor Sie diese an Ihre Kunden schicken. Reichen die Standardtexte nicht aus, lassen sie sich hiermit einfach anpassen. Anfang Dezember 2016 wurde allerdings bei diesem Plug-In eine Sicherheitslücke festgestellt, durch die sich die Ordner des Shops einfach auslesen ließen. Da das ein Verstoß gegen den in Deutschland geltenden Datenschutz ist, sollten Sie sicher sein, dass die Sicherheitslücke des Plug-Ins geschlossen ist, bevor Sie es verwenden.

Email Customizer for Woocommerce

Mit diesem Plug-In können Sie die gesamten Emails anpassen: Sie entscheiden über das Format von Kopf- und Fußzeile und die Farben der Mail, Sie fügen die Verknüpfungen zu Ihren Accounts in den Sozialen Netzwerken mit einem Link hinzu. All das funktioniert über das gewohnte WordPress Dashboard. Das Plug-In ist für Sie hilfreich, wenn Sie kein Entwickler sind. Es lässt sich leicht bedienen und über eine Vorschau können Sie sämtliche Anpassungen sehen. Senden Sie sich eine Testmail und sehen Sie, wie diese beim Kunden ankommen würde. Mit diesem Plug-In können Sie ebenfalls Ihre Mails übersichtlich verwalten.

Decorator – Woocommerce Email Customizer

Das Plug-In hilft Ihnen bei der Erstellung eigener Vorlagen für Emails, es funktioniert sowohl im Woocommerce-Shop, aber auch bei Emails außerhalb. Wenn Sie hiermit ein allgemeines Template erstellen, haben sämtliche Nachrichten, die Sie verschicken, ein einheitliches Aussehen.